Ich studierte an der Universität Bern im Hauptfach Psychologie, in den zwei Nebenfächern Pädagogik und Psychopathologie und schloss mit dem Lizentiat ab. Bereits während des Studiums besuchte ich Kurse in autogenem und mentalem Training und setzte mich intensiv mit diesen Methoden auseinander.

Nach Abschluss des Studiums war ich zuerst einige Jahre als Psychologin in einem Unternehmen tätig, anschliessend Schülerinnen- und Schülerberaterin an einer Kantonsschule in Zürich sowie Beraterin in meiner eigenen Praxis.
Berufsbegleitend genoss ich nach Abschluss des Studiums einige Jahre Weiterbildung in personenzentrierter Gesprächspsychotherapie nach Carl Rogers und Focusing nach Eugene Gendlin.
 
    Susi Kurer
Nach einer Mutterschaftspause und Behördentätigkeit (Bezirksschulpflege und Schulpflege) sowie ehrenamlichen Engagements (Präsidentin eines Elternforums und Leiterin von Elterngesprächsgruppen zu Fragen der Kindererziehung), stieg ich wiederum in meinen Beruf ein und eröffnete eine eigene Praxis. Gleichzeitig absolvierte ich eine Ausbildung in "lösungsorientierter Kurzzeitberatung" (Coaching) und NLP (Neuro-Linguistischem Programmieren).

Fortlaufende Weiterbildung und stete Supervision bereichern und erweitern meine berufliche Tätigkeit und fördern die Qualität meiner Angebote.

Ich bin Mitglied:
  • der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP),
  • des Kantonalverbandes der Zürcher Psychologinnen und Psychologen (ZüPP) und
  • der Schweizerischen Gesellschaft für Personenzentrierte Psychotherapie und Beratung (SGGT).
Ich bin verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.